bild1 bild2 bild3 bild4 bild5 bild6
  Aktivitäten   Vorstand   Geschäftsstelle   Positionen   CARESTYLE   Termine
 
DVLAB e.V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de

 

Die Akteure > Bundesverband > Aktivitäten


 BAGSO-Rechtsgutachten: "Besuchsbeschränkungen in weiten Teilen verfassungswidrig"

11.11.2020   Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) hat heute in einer Presseerklärung mitgeteilt: Besuchs- und Ausgangsbeschränkungen in Pflegeheimen im Rahmen der Corona-Pandemie würden in weiten Teilen gegen das Grundgesetz verstoßen. Dies ginge aus einem Rechtsgutachten hervor, das der Mainzer Verfassungsrechtler Prof. Dr. Friedhelm Hufen im Auftrag der BAGSO erstellt habe.

Die BAGSO wörtlich weiter: "Der Gutachter hat begründete Zweifel daran, dass das Infektionsschutzgesetz in seiner geltenden Fassung eine hinreichende Ermächtigungsgrundlage für die gravierenden Eingriffe in die Grundrechte von Menschen in Pflegeeinrichtungen darstellt. Auch die Rechtsverordnungen der Länder, die sogenannten „Corona-Verordnungen“, müssten konkretere Vorgaben machen. Sofern die Verordnungen tägliche Besuchsmöglichkeiten vorsehen, ist dies für die Heimleitungen verbindlich. Die zuständigen Behörden haben eine Schutzpflicht, die sich nicht nur auf das Vermeiden einer Ansteckung mit COVID-19, sondern auch auf die Wahrung der Grund- und Freiheitsrechte der Bewohnerinnen und Bewohner und ihrer Angehörigen bezieht.

Dem Gutachten zufolge müssen die negativen Auswirkungen der Maßnahmen auf die Gesundheit der Bewohnerinnen und Bewohner bei der Verhältnismäßigkeitsprüfung viel stärker in den Blick genommen werden. Das Leiden von Demenzkranken unter einer für sie nicht begreifbaren Isolation sei dabei besonders zu berücksichtigen. Eine niemals zu rechtfertigende Verletzung der Menschenwürde liege in jedem Fall vor, wo Menschen aufgrund von Besuchsverboten einsam sterben müssen."

Nach dem Gutachten hat die BAGSO mehrere Forderungen formuliert, u.a. die Ermessens- und Beurteilungsspielräume für Behörden, Heimträger und Heimleitungen deutlich stärker als bis zu beschränken sowie (an die Adresse der Heimträger) nur solche Einschränkungen anzuordnen, für die es eine eindeutige Rechtsgrundlage gibt.

Hier zentrale Ergebnisse des Gutachtens

zurück
Top Aktuell

  Virtuelle MV:
Jetzt anmeldenl

Der DVLAB hält seine diesjährige Mitglieder-
versammlung per Video-Konferenz ab. Termin: 9. Dezember um 15 Uhr. Wichtig ist jetzt, dass möglichst viele Mitglieder daran teilnehmen, damit der Verband und seine Organe handlungsfähig bleiben.

Hier die Einladung und Anmeldung für Mitglieder

  Ausgezeichnet:
Pro. Martina Hasseler

Der DVLAB gratuliert Prof. Dr. Martina Hasseler (Foto) zum "Wissenschafts-
preis Niedersachsen 2020"! Mit dieser Auszeichnung wurden herausragende Persönlichkeiten in Lehre und Forschung gewürdigt. Dass eine Pflegewissenschaftlerin unter den Geehrten ist, bedeutet auch eine Anerkennung dieser Disziplin.

Hier mehr Informationen

  Schnelltests:
9 Euro für Personalaufwand

Ursprünglich sollten Einrichtungen der Altenpflege lediglich sechs Euro Personalkosten für die Durchführung einer PoC-Antigen-Schnelltestung erstattet werden. Hier hat der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung nun auf 9 Euro nachgebessert.

Hier mehr Informationen

  Generalistik:
Wie läuft es?

Ein knappes Jahr alt sind die neuen Pflege-
ausbildungen nun. In der "Pflege Zeitschrift", Ausgabe 12/2020, ziehen die beiden Diplom-Pflegepädagoginnen Christine Vogler und Anke Jakobs mit Blick auf die praktische wie auf die schulische Ausbildung eine erste Bilanz.

Hier mehr Informationen
Datenschutz © 2015 - DVLAB e.V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin