Willkommen im Netzwerk des DVLAB

Der DVLAB ist eine politisch und von Trägern unabhängige Berufsvereinigung. Er vertritt die Interessen von Leitungskräften aus ambulanten, teil- und vollstationären Diensten und Einrichtungen der Alten- und Eingliederungshilfe selbstbewusst und wirkungsvoll.

Die DVLAB-Mitglieder bilden in aktiven Landesverbänden starke organisierte Netzwerke zum kollegialen fachlichen Austausch. Zudem setzt der DVLAB mit seinem jährlichen Bundeskongress in Berlin sowie mit seinen Klausuren, Fachtagungen und Management-Seminaren thematische und fachliche Impulse.

Zugleich fördert der DVLAB damit die Weiterentwicklung und strategische Neuausrichtung der Altenpflege. Für Sie als Leitungskraft gilt es, auf die gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen intelligente Antworten finden. Dabei unterstützt Sie unser Verband u.a. durch Wissenstransfer und funktionierende Netzwerke. DVLAB - dieser Zusammenschluss lohnt sich!

Top Aktuell

+++ Jetzt anmelden zur letzten "Holler Runde" +++ DVLAB Landesverbände Thüringen und Sachsen mit politischem Erfolg +++

  Letzte "Holler Runde": Noch einmal richtungsweisend
Erstmalig gemeinsam mit dem DVLAB lädt die Alzheimerberatung e.V. am Aschermittwoch zur 24. Holler Runde nach Hildesheim ein. Dieses traditionelle Tagungsformat widmet sich stets der Versorgung von Menschen mit Demenz. Es wird in diesem Jahr zum letzten Mal ausgerichtet und anschließend - ebenfalls am Aschermittwoch - durch eine nachfolgende Tagungsreihe ersetzt.
Mehr lesen

 LV Thüringen & LV Sachsen: Gutes Gespräch mit dem Ministerpräsidenten
Gemeinschaftlich haben zwei Vorstandsmitglieder aus den kooperierenden DVLAB Landesgruppen Thüringen und Sachsen einen schönen Erfolg verbucht: Sie konnten soeben ein intensives Gespräch über die Situation der Langzeitpflege mit der Thüringer Landesregierung führen.
Mehr lesen

  Menschen mit Demenz: Soziales Leben wichtig für Lebensqualität
In Deutschland sind nach Schätzungen etwa 1,8 Millionen Menschen an Demenz erkrankt. Bei ihrer Versorgung standen bisher vor allem medizinische und pflegerische Aspekte im Vordergrund. Eine jetzt veröffentlichte Studie unterstreicht nun auch psychosoziale Faktoren für den Krankheitsverlauf.
Mehr lesen

 Pflegeversicherung kommt finanziell ins Wanken
Offenbar schließt die gesetzliche Pflegeversicherung das Jahr 2022 mit einem Defizit von 2,2 Milliarden Euro ab. Das prognostiziert Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes. Er warnt vor einem dramatischen Geldmangel im gesetzlichen Pflegesystem - und wirft der Bundesregierung Untätigkeit vor.
Mehr lesen



DVLAB e.V.
Bahnhofsallee 16 | D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872 | Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de
Impressum | Datenschutz
©
Admin
- 274460 -