Letzte "Holler Runde": Noch einmal richtungsweisend


13.01.2023 - Erstmalig gemeinsam mit dem DVLAB lädt die Alzheimerberatung e.V. am Aschermittwoch zur 24. Holler Runde nach Hildesheim ein. Dieses traditionelle Tagungsformat widmet sich stets der Versorgung von Menschen mit Demenz. Es wird in diesem Jahr letztmalig ausgerichtet und anschließend – ebenfalls am Aschermittwoch – durch eine nachfolgende Tagungsreihe ersetzt, kündigt der DVLAB Bundesvorsitzende Peter Dürrmann an.

24. HOLLER RUNDE
TITEL: Wer sichert in Zukunft die Versorgung von Menschen mit Demenz? Standortbestimmung und Ausblick
TERMIN: am 22. Februar 2023 von 9.30 bis 17.05 Uhr
ORT: Hildesheim (Näheres nach Anmeldung)
TEILNAHMEKOSTEN: 180 Euro (inkl. Verpflegung und Tagungsdokumentation)

Zur letzten "Holler Runde" werden namhafte Referenten mit spannenden Vorträgen erwartet, darunter der "Erfinder" des neuen Personalbemesungssystem Prof. Dr. Heinz Rothgang aus Bremen, der bekannte Gerontopsychiater Prof. Dr. Dr. Rolf Dieter Hirsch aus Bonn oder der Theologe und Soziologe Prof. Dr. Reimer Gronemeyer aus Gießen.

Initiiert wurde der Fachtagungszyklus "Holler Runde" im Jahr 1997 vom heutigen DVLAB-Bundesvorsitzenden Peter Dürrmann. Seitdem ist er auch regelmäßig Programmmacher und Moderator der Veranstaltung.

Dürrmann schreibt in seinem diesjährigen Einladungsbrief: Zum Phänomen Demenz stehen wir heute vor ganz anderen Fragen als in den Aufbruch- und Entwicklungsjahren und insbesondere im letzten Jahrzehnt der 1990er Jahre. Damals rangen wir noch mit Erkenntnisproblemen, ob integrativ oder segregativ betreut, nach Feil oder Richard validiert werden sollte und ob Pflegeoasen sinnvoll sind oder nicht. Heute und morgen bis ca. 2035 wird es wesentlich nur noch um die Frage gehen, mit welcher Struktur und qualitativen Zielsetzung sowie mit wem wir die gesellschaftlich lebenswichtige Daseinsfürsorge, nicht nur für Menschen mit Demenz, sichern können. Die Auswirkungen der demografischen Entwicklung zwingen uns zu einem beherzten zeitnahen Handeln.

Vor diesem Hintergrund beschließt Dürrmann die „Holler Runde“ mit einer letzten richtungsweisenden Veranstaltung. "Der Aschermittwoch soll aber auch künftig besetzt bleiben – und zwar für eine neue Tagungsreihe, die sich wie skizziert der nachhaltigen, demografiefesten Ausrichtung der Altenhilfe widmen wird", sagt er. Kooperationspartner soll dann der DVLAB bleiben. Das Foto zeigt Dürrmann auf einer vergangenen Holler Runde.

Hier geht's zur Anmeldung für die 24. Holler Runde

Hier das Programm

zurück


DVLAB e.V.
Bahnhofsallee 16 | D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872 | Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de
Impressum | Datenschutz
©
Admin
- 273250 -