LV Niedersachsen/Bremen: Jetzt anmelden zum Online-Ethiktag!


01.08.2021 - Der diesjährige Ethiktag des DVLAB Landesverbandes Niedersachsen/Bremen findet komplett online statt. Und zwar am 15. September 2021 zum Thema „Altenpflege in der Krise: Ideen für eine ethische Weiterentwicklung“. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro.

Für diesen niedrigschwelligen Betrag sind von 10 bis 17 Uhr spannende Vorträge, Diskussionen und Beiträge aus der Praxis zu erwarten:

▶︎ "Krise der Altenpflege zwischen externen Rahmenbedingungen und internen Möglichkeiten": Zu diesem Thema trägt Prof. Dr. Maik H.-J. Winter vor. Er ist Direktor des Instituts für Gerontologische Versorgungs- und Pflegeforschung an der RWU-Hochschule Ravensburg Weingarten.

▶︎ "Ethik in der Altenpflege – Herausforderungen und Chancen": Dazu legt der Pflegepädagoge Lutz Schütze seine Gedanken dar. Er ist in der Abteilung Pflege und Gesundheit der Fakultät V, Diakonie, Gesundheit und Soziales, Hochschule Hannover, tätig.

▶︎ Verschiedene WORKSHOPS befassen sich u.a. mit den Fragen: Wie äußert sich die Krise? Was können wir vor Ort zur Weiterentwicklung der Altenpflege beitragen? In unterschiedlichen Runden werden die Teilnehmenden ihre Erfahrungen, Ideen und die Herausforderungen in der Gestaltung des Wandels diskutieren können.

▶︎ "Perspektiven aus der Praxis" stehen nachmittags auf dem Programm:
• Andrea Kobialka, Referentin Personalpolitik und Projektleiterin beim Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg, ist davon überzeugt: "Selbstorganisation: Eine Frage der Haltung".
• Manuela Garbrecht, Ausbildungskoordinatorin der St. Gereon Seniorendienste gGmbH in Hückelhoven, plädiert für "FEEL - GOOD: Wohlfühlkultur im Unternehmen".
• Helmut Wallrafen, Geschäftsführer der Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach GmbH, weiß, was wichtig ist: "Wertschätzen und Vorausschauen".

In diesem Zuschnitt greift der DVLAB Landesverband mit seinem nächsten Ethiktag am 15. September vieles auf, das die Altenpflege bewegt. Zugleich setzt er damit seine bewährte Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Gesundheitsethik in Hannover sowie der Akademie für Ethik in der Medizin in Göttingen fort.

Mark Stiemerling vom Landesvorstand: "Wir hoffen sehr, dass das attraktive Programm viele motivieren kann, an der online-Veranstaltung teilzunehmen." Sie wird zudem als Fortbildung anerkannt: Im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender können für die Teilnahme 7 Punkte angerechnet werden.

Hier der Flyer mit Anmeldemöglichkeit

zurück

DVLAB e.V.
Bahnhofsallee 16 | D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872 | Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de
Impressum | Datenschutz
Admin
- 429030 -