Norbert Blüm ist tot


24.04.2020 - Auch der DVLAB nimmt Abschied von Norbert Blüm, der am gestrigen Donnerstag im Alter von 84 Jahren in Bonn verstorben ist.

"Keiner war länger Arbeitsminister, und kaum jemand stritt so leidenschaftlich für die Sozialpolitik", schrieb tagesschau.de in einem Nachruf. Ab 1982 blieb der CDU-Politiker die ganzen 16 Jahre lang während der Kohl-Regierung im Amt des Bundesministers für Arbeit und Sozialordnung. In dieser Zeit prägte Blüm das Sozialgesetzbuch maßgeblich mit.

Als Meilenstein seines politischen Wirkens gilt u.a. die Einführung der Pflegeversicherung als fünfte Säule des deutschen Sozialsystems. Als der Bundestag das Gesetz zur Pflegeversicherung am 22. April 1994 verabschiedet hatte, sind von Norbert Blüm folgende Worte überliefert: „Wir haben’s zusammen geschafft, deshalb ist das heute ein guter Tag für den Sozialstaat Deutschland.“ Das Gesetz trat am 1. Januar 1995 in Kraft. Heute, ein Vierteljahrhundert später, ist eine Reform der Pflegeversicherung überfällig.

Norbert Blüm, der über das Verständnis von Gemeinschaft und Gesellschaft zum Doktor der Philosophie promoviert hatte, zog sich im Jahr 2002 aus dem Bundestag zurück und beendete damit endgültig sein leidenschaftliches und aufrechtes Engagement als aktiver Politiker. Streitbar vor allem für eine bessere Lebenslage der "kleinen Leute" blieb er trotzdem auf allen Kanälen.

Das bewies er auch auf dem 22. Bundeskongress des DVLAB im November 2016 in Berlin. Dort hat ein gut aufgelegter Norbert Blüm den vielbeachteten Abschlussvortrag am ersten Kongressabend gehalten und erneut für flexible Altersgrenzen im Rentenrecht plädiert. "Apropos Ruhestand: Manche wollen noch gar nicht in Ruhe gelassen werden", sagte er.

Mit Blick auf die Versorgung der wachsenden Anzahl Pflegebedürftiger hielt Norbert Blüm "den Sinn für Gemeinschaft, für Solidarität und Gegenseitigkeit" für den Königsweg. Auch deshalb stritt er auf dem DVLAB-Bundeskongress für eine Stärkung der Kommunen, "damit in sichtbarer Nähe gute Nachbarschaften entstehen und Empathie gedeihen kann". Im Quartier verortete er auch die Altenpflege und "ihren Dienst am Menschen, der wertgeschätzt und auch anständig bezahlt werden muss!"

(Die Fotos zeigen Norbert Blüm auf dem 22. Bundeskongress des DVLAB bei seiner Ankunft sowie während seines Vortrages)

zurück


DVLAB e.V.
Bahnhofsallee 16 | D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872 | Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de
Impressum | Datenschutz
©
Admin
- 272600 -