Finanzierung der Pflegeversicherung: Kommt Sockel-Spitze-Tausch?


19.09.2019 - Die Eigenanteile von Pflegebedürftigen in stationären Einrichtungen wachsen weiter. Mit Blick darauf will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Finanzierung der Pflegeversicherung reformieren. Das kündigte er in einem Interview mit dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland" an.

Spahn möchte Familien mit Pflegebedürftigen entlasten, aber auch die Beitragszahler im Blick behalten. Das müsse austariert werden, sagte er. Im ersten Halbjahr 2020 sollen dazu entsprechende Vorschläge vorliegen.

Der DVLAB tritt schon lange für einen Sockel-Spitze-Tausch in der Pflegeversicherung ein. Deshalb unterstützt er auch die Initiative Pro Pflegereform. Deren Vorschläge basieren auf einem Reformgutachten von Prof. Dr. Heinz Rothgang zur „Alternativen Ausgestaltung der Pflegeversicherung“. Die Kernpunkte:

► Sektorengrenzen ambulant/stationär aufheben
► Pflegevollversicherung mit fixem Eigenanteil einführen (Sockel-Spitze-Tausch)
► Quartiersarbeit stärken
► die gemeinwesensorientierte und bedarfsgerechten Pflegeinfrastruktur ausbauen
► Pflegebedingungen verbessern



zurück


DVLAB e.V.
Bahnhofsallee 16 | D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872 | Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de
Impressum | Datenschutz
©
Admin
- 273160 -