bild1 bild2 bild3 bild4 bild5 bild6
  Aktivitäten   Vorstand   Geschäftsstelle   Positionen   CARESTYLE   Termine
 
DVLAB e.V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de

 

Die Akteure > Bundesverband > Aktivitäten


 DVLAB-Erkenntnisse sind Programm auf DGGPP-Kongress

27.04.2017   Die vom DVLAB erkannte und benannte Problemlage im Hinblick auf den neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff stößt in der Fachöffentlichkeit auf sehr großes Interesse. Gleiches gilt für das Erhebungsprojekt, das der DVLAB mit starken Partnern in der "Altenpflege Arbeitsgruppe Pflegebedürftigkeitsbegriff" initiiert hat. Erhoben und ausgewertet werden Daten zur Bedarfskonstellation von mobilen Heimbewohnern mit Demenz und Verhaltensauffälligkeiten.

Folgerichtig greift jetzt auch die Deutsche Gesellschaft für Gerontopsychiatrie und -psychotherapie (DGGPP) dieses wichtige Thema auf ihrem XIII. Kongress auf. Er trägt den Titel "Gerontopsychiatrie 2017 - Erfahrung und Kompetenz für den Wandel" und findet er vom 10. bis 12. Mai 2017 in Essen statt.

Unter Vorsitz des DVLAB-Bundesvorsitzenden Peter Dürrmann werden auf dem Kongress in einem Symposium die Probleme mit der neuen MDK-Begutachtung thematisiert:

➤ Stephan Dzulko (Context Akademie), Mitglied im Beirat zur Umsetzung des Pflegebedürftigkeitsbegriffs im BMG, wird sich mit dem neuen Pflegebedürftigkeitsbegriff und seiner Zielsetzung sowie mit der Eingruppierung der Pflegebedarfe mit dem NBA auseinandersetzen.

➤ Karen Kinzel vom Seniorenzentrum Holle wird Vor- und Nachteile des alten und neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs abwägen und Reformvorschläge aufzeigen.

➤ Peter Dürrmann selbst wird über mobile Menschen mit Demenz und Verhaltensauffälligkeiten referieren und in diesem Zusammenhang Probleme mit dem Pflegebedürftigkeitsbegriff erläutern. Außerdem stellt er dazu das aktuelle Erhebungsprojekt vor.

Hier erfahren Sie mehr über das Symposium "Probleme mit der neuen MDK-Begutachtung".

Hier informieren Sie sich über die Auswirkungen der neuen Pflegegrade auf gerontopsychiatrisch erkrankte Personen mit ausgeprägten Verhaltensauffälligkeiten.

Hier können sich DVLAB-Mitglieder (zu Sonderkonditionen) für den Kongress anmelden.


zurück
Top Aktuell

  Koalitionsvertrag steht: Pläne für die Pflege

Die Unionsparteien und die SPD haben sich am 7. Februar 2018 auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Darin hegen sie mit Blick auf die Pflege viele Pläne. In Pflegeeinrichtungen sollen z.B. sofort 8.000 neue Fachkraftstellen für die medizinische Behandlungspflege geschaffen werden, voll finanziert aus Mitteln der GKV. Außerdem soll die Altenpflege ihr Personal künftig flächendeckend nach Tarif bezahlen. Auch der Mindestlohn soll in Ost und West angeglichen werden.

Hier mehr Informationen

  Fachtagung zum BTHG:
Gleich anmelden!

Welche Chancen und Risiken bringt das Bundes-
teilhabe-
gesetz (BTHG) für Einrichtungen der Eingliederungshilfe? Diese Frage erörtert der DVLAB ausführlich am 27. März auf einer Fachtagung in Kassel. Eingeladen sind Leitungskräfte der Alten- und Behindertenhilfe. Namhafte Expertinnen/Experten werden zu praxisrelevanten Fragen referieren.

Hier das Programm und Anmeldemodalitäten


  Seminar im Februar:
Planung von Personaleinsatz

Wie können Sie Ihren Personaleinsatz erfolgreich planen und gestalten? Das zeigt Ihnen Georg Nicolay (Foto) am 28.02.2018 in Nürnberg. Auf dem Management-Seminar hat der Experte des DVLAB auch praxisorientierte Beispiele dabei - vom Nettostundendienst bis zu Jahresarbeitszeit-Modellen.

Hier geht`s zur Ausschreibung und Anmeldung

  © 2015 - DVLAB e.V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin-Login