bild1 bild2 bild3 bild4 bild5 bild6
  Aktivitäten   Vorstand   Geschäftsstelle   Positionen   CARESTYLE   Termine
 
DVLAB e.V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de

 

Die Akteure > Bundesverband > Positionen


 Stellungnahme des DVLAB zu überarbeiteten Maßstäben und Grundsätzen (Entwurf)

12.10.2018  Der Qualitätsausschuss Pflege justiert die Instrumente der Qualitätssicherung und der Qualitätsberichterstattung einschließlich der Pflegenoten derzeit neu. Das PSG II sieht hierfür einen Zeitschiene vor. Für den vollstationären Bereich sollte ursprünglich bis Ende 2017 eine neue Qualitätsdarstellungsvereinbarung geschlossen werden.

Die überarbeiteten "Maßstäbe und Grundsätze für die Qualität, die Qualitätssicherung und -darstellung sowie für die Entwicklung eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements nach § 113 SGB XI in der vollstationären Pflege" liegen nun im Entwurf vor. Im Rahmen des Beteiligungsverfahrens hat der DVLAB dazu am 09.10.2018 Stellung genommen.

Hier die Stellungnahme


 Stellungnahme des DVLAB zum Entwurf des BMG und BMFSFJ einer „Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für die Pflegeberufe (PflAPrV)“

24.04.2018   Der DVLAB ist eingeladen worden, zum o.g. Entwurf einer Ausbildungs- und Prüfungsverordnung Stellung zu nehmen. Das hat der Verband am 19. ...


 Stellungnahme des DVLAB für die Anhörung zum geplanten Pflegeberufereformgesetz

27.05.2016   Der DVLAB ist eingeladen worden, zum geplanten Pflegeberufereformgesetz Ende Mai an einer Anhörung teilzunehmen sowie auch schriftlich seine Position zu einer ...


 Stellungnahme des DVLAB zum geplanten PSG III

26.05.2016   Am 26. April 2016 hat Bundesminister Hermann Gröhe (Foto) den Referentenentwurf für das PSG III vorgelegt. Mit dem Dritten Gesetz zur ...


 Stellungnahme des DVLAB
zum Referentenentwurf eines Pflegeberufsgesetzes

10.12.2015   Die Bundesregierung will die derzeitig spezialisierten Pflegeausbildungen in der Altenpflege, Krankenpflege und Kinderkrankenpflege in einem einzigen neuen Pflegeberuf aufgehen lassen. Die ...

Top Aktuell

  Mitgliederversammlung:
Dieses Jahr virtuell

Die Corona-bedingten Infektionszahlen steigen exorbitant. Daher führt der DVLAB am 9. Dezember 2020 um 15 Uhr seine Mitgliederversammlung als Video-Konferenz durch. Damit der Verband handlungsfähig bleibt, appelliert er an seine Mitglieder: "Nehmen Sie an der virtuellen Mitgliederversammlung teil und zoomen Sie mit!"

  Corona-Schnelltest:
Mehr Sicherheit

Seit Mitte Oktober 2020 können Einrichtungen der Altenpflege regelmäßig kostenfreie Antigen-Schnelltests bei asymptomatischen Mitarbeitenden, BewohnerInnen und BesucherInnen durchführen. Das geht aus der aktuellen Coronatest-Verordnung des Bundes vom 14. Oktober hervor. Das Testkontingent einer Einrichtung richtet sich nach der von ihr betreuten Personenzahl. In der stationären Pflege sind das bis zu 20 Schnelltests im Monat pro BewohnerIn, in der ambulanten Pflege bis zu 10 Tests pro PatientIn. Ist ein Schnelltest positiv, wird das Ergebnis mit dem sensibleren PCR-Test überprüft. Die Kosten sollen aus dem Gesundheitsfond beglichen werden.

Hier die Verordnung

  Verdi & BVAP:
Einig über Tarifvertrag

Die Gewerkschaft Verdi und die Bundes-
vereinigung Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) sind sich nach eigenem Bekunden über einen Tarifvertrag für die Altenpflege einig: Fachkräfte mit Examen sollen ab 01.01.2023 mindestens 18,50 Euro die Stunde verdienen, Pflegehilfskräfte entsprechend weniger. In Kraft treten soll der Tarifvertrag bereits Mitte 2021. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (Foto) möchte die Regelungen für die gesamte Branche verbindlich machen. Andere Vertreter der Langzeitpflege wenden sich gegen diesen Plan.
Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons
Datenschutz © 2015 - DVLAB e.V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin