bild1 bild2 bild3 bild4 bild5 bild6
     Ziele    Aktivitäten
 
DVLAB e.V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de

 

Fachpolitische Arbeit > Pflegekammern > Aktivitäten


 Baden-Württemberg: Pflegekammer wieder auf Eis

13.10.2020  
Der baden-württembergische Sozialminister Manne Lucha hat laut springerpflege.de mitgeteilt, das bereits angelaufene Gesetzgebungsverfahren für eine Landespflegekammer für diese Legislaturperiode auf Eis zu legen.

Der Deutsche Pflegerat zeigte sich darüber verzweifelt, der DVLAB sieht die Entscheidung dagegen ähnlich wie der bpa-Landesvorsitzende Rainer Wiesner. Wiesner kommentierte sie so: „Auf der Basis von etwas mehr als 1800 Ja-Stimmen anschließend zehntausende beruflich Pflegende in eine teure Kammer zu zwingen, war von Anfang an haarsträubend.“

Der DVLAB-Landesvorsitzende Thorsten Dietz hatte jedoch gegenüber Sozialminister Lucha in einem Schreiben vom 30.09.2020 auch versichert, dass sein Landesverband "nicht gegen das Wahlergebnis in Widerstand gehen wird. Vielmehr ist uns in erster Linie an einer bestmöglichen Entwicklung der Pflege in Baden-Württemberg gelegen. (...) Nachdem die Errichtung einer Pflegekammer im Land verschoben wurde, ist es uns ein Anliegen, auf die weiterbestehende Bereitschaft zu einer aktiven und lösungsorientierten Beteiligung des DVLAB Landesverbandes Baden-Württemberg hinzuweisen, um den Herausforderungen im Bereich der Pflege in bestmöglicher trag- und handlungsfähiger Weise begegnen zu können."

HISTORIE
In Baden-Württemberg hatte es zuvor deutliche Bewegungen in Richtung Pflegekammer gegeben. Sie basierten auf einer Befragung unter Pflegekräften, die sich zu rund 68% für die Errichtung einer Kammer ausgesprochen haben. Allerdings verbergen sich hinter dieser Prozentzahl tatsächlich nur gut 1.800 Pro-Kammer-Stimmen, denn auch in Baden-Württemberg war die Beteiligung an der Befragung gering.

Trotzdem wollte das Landesministerium für Soziales und Integration „dem Wunsch der Pflegekräfte Rechnung tragen und umgehend die Voraussetzungen für die Errichtung einer Pflegekammer schaffen.“ Dazu sollte bis 2021 ein entsprechendes Heilberufe-Kammergesetz novelliert werden.





 Nordrhein-Westfalen: Errichtungsausschuss hat sich konstituiert

23.09.2020   Das Land Nordrhein-Westfalen treibt den Aufbau seiner Pflegekammer weiter voran. Am 21. September 2020 konstituierte sich in Essen der Errichtungsausschuss. Er ...


 Niedersachsen: Pflegekammer wird aufgelöst

10.09.2020   Die umstrittene Pflegekammer in Niedersachsen wird aufgelöst. Das gab die niedersächsische Sozialministerin Carola Reimann (SPD) am 7. September 2020 mittags in ...


 Bundespflegekammer: Kammerkonferenz gegründet

01.02.2020   Im Internet findet sich die Website "pflegekammerkonferenz. bundespflegekammer.de". Dort ist Folgendes zu lesen: "Nach der Ankündigung der Einberufung der Pflegekammerkonferenz auf dem ...


 Rheinland-Pfalz: Deutschlands erste Pflegekammer jetzt mit Berufsordnung

31.01.2020   Rheinland-Pfalz war das erste Bundesland mit einer Landespflegekammer. Sie hat rund 40.000 Pflichtmitglieder. Nun ist in Rheinland-Pfalz die erste Berufsordnung einer ...


 Sachsen-Anhalt: Weiterhin keine Aktivitäten

30.01.2020   In Sachsen-Anhalt sind weiterhin keine Pläne oder gar Aktivitäten zur Errichtung einer Pflegekammer zu beobachten. Der letzte Stand stammt aus dem Jahr ...


 Bayern: Keine Pflegekammer

30.01.2020   In Bayern wird es keine Pflegekammer geben. Dort geht man mit einer ,,Vereinigung der bayerischen Pflege“ seinen eigenen Weg. Der Arbeitgeberverband ...

1 2 3>>|
Top Aktuell

  Mitgliederversammlung:
Dieses Jahr virtuell

Die Corona-bedingten Infektionszahlen steigen exorbitant. Daher führt der DVLAB am 9. Dezember 2020 um 15 Uhr seine Mitgliederversammlung als Video-Konferenz durch. Damit der Verband handlungsfähig bleibt, appelliert er an seine Mitglieder: "Nehmen Sie an der virtuellen Mitgliederversammlung teil und zoomen Sie mit!"

  Corona-Schnelltest:
Mehr Sicherheit

Seit Mitte Oktober 2020 können Einrichtungen der Altenpflege regelmäßig kostenfreie Antigen-Schnelltests bei asymptomatischen Mitarbeitenden, BewohnerInnen und BesucherInnen durchführen. Das geht aus der aktuellen Coronatest-Verordnung des Bundes vom 14. Oktober hervor. Das Testkontingent einer Einrichtung richtet sich nach der von ihr betreuten Personenzahl. In der stationären Pflege sind das bis zu 20 Schnelltests im Monat pro BewohnerIn, in der ambulanten Pflege bis zu 10 Tests pro PatientIn. Ist ein Schnelltest positiv, wird das Ergebnis mit dem sensibleren PCR-Test überprüft. Die Kosten sollen aus dem Gesundheitsfond beglichen werden.

Hier die Verordnung

  Verdi & BVAP:
Einig über Tarifvertrag

Die Gewerkschaft Verdi und die Bundes-
vereinigung Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) sind sich nach eigenem Bekunden über einen Tarifvertrag für die Altenpflege einig: Fachkräfte mit Examen sollen ab 01.01.2023 mindestens 18,50 Euro die Stunde verdienen, Pflegehilfskräfte entsprechend weniger. In Kraft treten soll der Tarifvertrag bereits Mitte 2021. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (Foto) möchte die Regelungen für die gesamte Branche verbindlich machen. Andere Vertreter der Langzeitpflege wenden sich gegen diesen Plan.
Foto: Sandro Halank, Wikimedia Commons
Datenschutz © 2015 - DVLAB e.V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin