bild1 bild2 bild3 bild4 bild5 bild6
  Aktivitäten   Vorstand   Geschäftsstelle   Positionen   CARESTYLE   Termine
 
DVLAB e.V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de

 

Die Akteure > Bundesverband > Aktivitäten


 "Konzertierte Aktion Pflege" mit DVLAB-Beteiligung in vier der fünf Arbeitsgruppen







20.09.2018   Mit der "Konzertierten Aktion Pflege" wollen die Bundesministerien für Gesundheit, für Arbeit und für Familie den Pflegenotstand abwenden. Neben den drei Ministerien sind rund 40 Repräsentanten der Verbände und Sozialpartner beteiligt, die aus der Pflege kommen oder für sie zuständig sind.

Innerhalb eines Jahres sollen in fünf Arbeitsgruppen konkrete Maßnahmen entwickelt und deren Umsetzung verbindlich vereinbart werden.

In vier dieser fünf Gremien ist der DVLAB direkt vertreten:

► Die AG 1 "Ausbildung und Qualifizierung" hat bereits am 21. September 2018 ihre Arbeit aufgenommen. Hier wirkt mit Claire Désenfant, die stellvertretende Landesvorsitzende des DVLAB Baden-Württemberg, mit. Bei Verhinderung wird vom DVLAB-Bundesvorsitzenden Peter Dürrmann vertreten.

► Die AG 2 „Personalmanagement, Arbeitsschutz und Gesundheitsförderung“ startet am 11. Oktober 2018 in Berlin unter Mitarbeit des DVLAB-Bundesvorsitzenden Peter Dürrmann. Sein Vertreter ist Burkhard Buchen, Mitglied im Bundesvorstand und Vorsitzender des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen.

► Die AG 3 „Innovative Versorgungsansätze und Digitalisierung“ hat der DVLAB mit Stephan Dzulko besetzt. Er ist Mitglied im Bundesvorstand des Verbandes und wird in der Arbeitsgruppe 3 ggf. von den DVLAB-Landesvorsitzenden Christophe Holzapfel (Sachen) bzw. Olaf Höwer (Hessen) vertreten.

► In die AG 4 „Pflegekräfte aus dem Ausland“ bringt sich das langjährige DVLAB-Bundesvorstandsmitglied Georg Nicolay ein. Sein "Ersatzmann" ist Sebastian Thieswald, der ebenfalls Mitglied im Bundesvorstand ist.

Die hohe Präsenz des DVLAB in den Arbeitsgruppen der "Konzertierten Aktion Pflege" zeigt, dass die Stimme des Verbandes gerade in den letzten Jahren deutlich an Gewicht gewonnen hat. Lediglich Arbeitsgruppe 5 „Entlohnungsbedingungen in der Pflege“ findet ohne direkte Beteiligung des DVLAB statt.

Die Fotos zeigen die Beteiligten des DVLAB: Claire Désenfant, Peter Dürrmann, Stephan Dzulko und Georg Nicolay (von oben nach unten)

zurück
Top Aktuell

 Schleswig-Holstein:
Petition gegen Pflegekammer

In Niedersachsen war die Online-Petition gegen die niedersächsische Pflegekammer ein voller Erfolg: Sie fand über 50.000 Mitzeichner!
Nun zieht Schleswig-Holstein mit einer ähnlichen Online-Petition nach. Sie fordert das Ende der Zwangsmitgliedschaft und Zwangsbeiträge sowie die Abschaffung der Pflegekammer Schleswig-Holstein. Die Petition richtet sich an den Landtag, die Zeichnungsfrist läuft am 2. Juli 2019 aus. "Das ist für Pflege- und Leitungskräfte erneut eine gute Chance, gegenüber der Politik ihren klaren Willen zu bekunden!", sagt der DVLAB-Bundesvorsitzende Peter Dürrmann.

Hier geht's zur Online-Petition
Hier mehr Infos

 AWO-Petition erfolgreich

Die von der AWO beim Deutschen Bundestag eingereichte Petition "Eigenanteil bei stationärer Pflege begrenzen!" hat das notwendige Quorum mit über 74.000 Stimmen deutlich überschritten. Die Zukunft wird zeigen, ob der Bundestag sie berücksichtigen und eine Reform der Pflegeversicherung einleiten wird.

Hier mehr Infos

 Neue Ausbildungs-
offensive

Im Jahr 2020 beginnen die neuen Pflege-
ausbildungen. Vor diesem Hintergrund soll nach Willen der Bundesregierung eine neue Ausbildungsoffensive starten. Dazu liegt jetzt der Vereinbarungstext vor. Erarbeitet und beschlossen wurde er von der AG 1 im Rahmen der Konzertierten Aktion Pflege (KAP).

Hier der Text

Datenschutz © 2015 - DVLAB e.V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin