bild1 bild2 bild3 bild4 bild5 bild6
+++ Bundeskongress 2018 am 15./16. November in Berlin +++
 
DVLAB e.V. Bundesgeschäftsstelle:
Bahnhofsallee 16
D-31134 Hildesheim
Telefon: 05121-2892872
Telefax: 05121-2892879
E-Mail: info@dvlab.de

 

Klicks seit 01-01-2017
- 1253648 -

Willkommen in unserem Netzwerk!

Der DVLAB ist eine politisch und von Trägern unabhängige Berufsvereinigung. Er vertritt die Interessen von Leitungskräften aus ambulanten, teil- und vollstationären Diensten und Einrichtungen der Alten- und Eingliederungshilfe selbstbewusst und wirkungsvoll.

Die DVLAB-Mitglieder bilden in aktiven Landesverbänden starke organisierte Netzwerke zum kollegialen fachlichen Austausch. Zudem setzt der DVLAB mit seinem jährlichen Bundeskongress in Berlin sowie mit seinen Klausuren, Fachtagungen und Management-Seminaren thematische und fachliche Impulse.

Zugleich fördert der DVLAB damit die Weiterentwicklung und strategische Neuausrichtung der Altenpflege. Für Sie als Leitungskraft gilt es, auf die gegenwärtigen und künftigen Herausforderungen intelligente Antworten finden. Dabei unterstützt Sie unser Verband u.a. durch Wissenstransfer und funktionierende Netzwerke. DVLAB - dieser Zusammenschluss lohnt sich!

Peter Dürrmann
Bundesvorsitzender

  Arbeitsreicher Sommer

Der DVLAB bleibt auch im Sommer ordentlich in Schwung. Hier einige Schlaglichter:

Start der "Konzertierten Aktion Pflege" am 3. Juli in Berlin. DVLAB-Chef Peter Dürrmann vertritt dort seinen Verband.
Anhörung der Verbände am 11. Juli zum Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des Pflegepersonals. Stephan Dzulko, Mitglied im Bundesvorstand, bringt dazu in Berlin seine Expertise ein.
Anhörung der Verbände zum Entwurf einer Verordnung über die Finanzierung der neuen Pflegeausbildung am 13. Juli. Georg Nicolay, Mitglied im Bundesvorstand, positioniert den DVLAB dazu in Berlin.
Abschließendes Lektorat mit Experten des DVLAB-Papiers zur künftigen Qualifikation von Leitungskräften bis Ende Juli; dann fortlaufende Gesprächen über das Vorhaben mit allen Landesministerien und möglichen beteiligten Hochschulen.
Abschluss der Studie "Bedarfskonstellationen bei gerontopsychiatrisch erkrankten Heimbewohnern mit ausgeprägten Verhaltensauffälligkeiten"; Ableitung der Handlungsbedarfe aus den Studienergebnissen.
Und außerdem: Vorbereitung der DVLAB-Klausurtagung am 14./15. September in Gütersloh.

Hier mehr Informationen zu den Aktivitäten

  Impulse für Gesamtstrategie auf 24. Bundeskongress

Kein Tag vergeht ohne neue Nachrichten mit Bezug zur Altenhilfe: Pflegekräfte zeigen Überlastung an. Einrichtungen suchen händeringend nach qualifiziertem Fachpersonal. Fast 400 vollstationäre Heime in NRW dürfen frei werdende Plätze nicht neu belegen, weil sie die gesetzliche Einzelzimmerquote nicht erfüllen können. Hochrechnungen legen Investitionen von 42 Milliarden Euro für die Bereitstellung ausreichender Pflegeplätze im Jahr 2030 nahe. Der Bundesgesundheitsminister denkt über eine Reglementierung für Investoren nach. Viele Aktivitäten werden angeschoben, etwa das Pflegepersonalstärkungsgesetz oder die Konzertierte Aktion Pflege. Aber länderübergreifend ist keine Gesamtstrategie in Sicht.

Umso wichtiger, dass der DVLAB eine Gesamtstrategie auf seinem 24. Bundeskongress für Leistungskräfte diskutiert. Dazu werden viele namenhafte Expertinnen und Experten in Berlin spannende Impulse setzen. Sie zielen auf alle relevanten Bereiche, die für die Zukunft der Altenhilfe bedeutsam sind.

Seien Sie dabei. Sichern Sie sich Ihre Teilnahme am 24. Bundeskongress jetzt!

Hier geht's zum Programm und zur Anmeldung

Top Aktuell

  DVLAB & DPR:
Gemeinsame Stimme

Der DVLAB und der Deutsche Pflegerat (DPR) haben die letzten Schritte für eine Vereinbarung unternommen: Ab Herbst 2018 wollen sie sich Sitz und Stimme im Qualitätsausschuss teilen. Die Rotation soll im zweijährigen Rhythmus erfolgen, jedes Abstimmungsverhalten zuvor untereinander abgesprochen werden.

Mehr Informationen


  KAP: Arbeitsgruppe mit Claire Désenfant

Die Konzertierte Aktion Pflege (KAP) soll die Arbeits-
bedingungen von Pflegekräften spürbar verbessern. Dafür sollen in fünf Arbeitsgruppen zeitnah Maßnahmen und Empfehlungen erarbeitet werden. In vier dieser Gremien wird der DVLAB vertreten sein. Die AG "Ausbildung und Qualifizierung" startet am 21. September 2018. Der DVLAB entsendet in dieses Themenfeld seine Expertin Claire Désenfant (Foto), Mitglied im Landesvorstand Baden-Württemberg.

Mehr Informationen


 
Sommerfrisches Expertenwissen ...

... verspricht Karla Kämmer auf ihrem Expertenforum 2018 am 13. September in Essen. Dort wird Leitungskräften kompakt an einem Tag mehr Wissen zur optimalen Positionierung ihrer Einrichtung am Markt geboten - mit 10 Experten in 10 Workshops.

Vom DVLAB-Bundesvorstand als Referenten mit dabei: Peter Dürrmann zum Thema "Geronto-Pflegegrad-Mix - Konsequenzen für Ihre Managementstrategie" und Stephan Dzulko zum Thema "Chance Ambulantisierung - seriöse Konzepte statt Seifenblasen".

Hier geht's zum Programm und zur Anmeldung

Datenschutz © 2015 - DVLAB e.V. / fronzeck multimedia Impressum   Admin